Im Porträt: Beate Zekorn-von Bebenburg

Mit 29 Jahren wurde Beate Zekorn-von Bebenburg Direktorin des Struwwelpeter-Museums – und ist dem berühmtesten Frankfurter Buben seither treu geblieben. Dabei schlägt ihr Herz eigentlich für den „fliegenden Robert“. Struwwelpeters Reiseleiterin bewahrt die Nerven, auch im Sturm. (Erschienen in der Frankfurter Neuen Presse am 31.5.2014, Foto: Salome Roessler.)

Der rote Faden - Beate Zekorn

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.