Im Porträt: Jürgen Vormann

Als Schüler hat er nie Hausaufgaben gemacht – heute führt Jürgen Vormann die Geschäfte des Standortbetreibers Infraserv, der aus der früheren Hoechst AG hervorgegangen ist. Ein Manager, der gerne Mountainbike fährt und Sterneköchen nacheifert – ein echter Höchstleister. (Erschienen in der Frankfurter Neuen Presse am 14. Juni 2014, Fotos: Salome Roessler).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.